Berufsbildungzentrum
Info

Je kräftiger und je unermüdlicher man dem Bösen in seinen Anfängen widersteht, desto weniger Mühe hat man damit, und um so freiere Hand behält man zum Gutes tun.

Adolph Kolping (1813 - 1865)

Beikoch

Eingangsvoraussetzung: Erfolgreicher Abschluss des Berufsvorbereitungslehrganges
Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Inhalt und Ablauf:

  • Ausbildung in einer modernst eingerichteten Küche. Neueste Geräte und Maschinen stehen zur Verfügung.
  • Durchführung aller im Ausbildungsplan (Ausbildungsrahmenplan zum Beikoch) vorgeschriebenen Arbeiten, wie z.B. Vor- und Zubereiten von klaren und gebundenen Suppen, Saucen, Fleisch, Fisch und Geflügel, warmen und kalten Süßspeisen
  • Fachgerechtes Anrichten von kalt-warmen Buffets.

Praktikum:

Durch Praktika im zweiten und dritten Lehrjahr wird das Kennenlernen von anderen Betriebsstrukturen (Großküchen, Restaurants, …) gewährleistet.

Kolpingsfamilie