Adolf Kolping Bio
Info

Der Mut wächst immer mit dem Herzen und das Herz mit jeder guten Tat.

Adolph Kolping (1813 - 1865)
Home > Aktuell > Kolpingsfamilie: 14 Neumitglieder und eine 60-Jahre-Ehrung

Kolpingsfamilie: 14 Neumitglieder und eine 60-Jahre-Ehrung

Für ihre Treue zur Kolpingsfamilie wurden mehrere Mitglieder geehrt:(von links) Vorsitzender Karl-Heinz Barth, Michael Kreuzer, Josef Niedermeier, Agnes Degen, Präses Ludwig Limbrunner, Alexander Gabauer, Helmut Weiderer, Karl Rechenmacher, Ehrenvorsitzender Heinz Degen und 2. Bürgermeister Josef Weiß. − Foto: Lösl

Für ihre Treue zur Kolpingsfamilie wurden mehrere Mitglieder geehrt:(von links) Vorsitzender Karl-Heinz Barth, Michael Kreuzer, Josef Niedermeier, Agnes Degen, Präses Ludwig Limbrunner, Alexander Gabauer, Helmut Weiderer, Karl Rechenmacher, Ehrenvorsitzender Heinz Degen und 2. Bürgermeister Josef Weiß. − Foto: Lösl

Generalversammlung ehrte Helmut Weiderer und weitere langjährige Mitglieder

Von Christian Koller, veröffentlicht im Bayerwald-Bote am 30.11.2016

Regen. „Wir sind Kolping, Menschen dieser Welt, und wir sehen das, was wirklich zählt…“, so schallte es vergangenen Samstag durch die Stadtpfarrkirche am Ende des Vorabendgottesdienstes, den der Kolpingchor, erstmals verstärkt durch den evangelischen Pfarrer Matthias Schricker nebst Gattin Daniela, unter Leitung von Stephan Reindl mitgestaltet hatte. Und worauf es bei Kolping ankommt, darüber konnten sich die Teilnehmer in der anschließenden Generalversammlung, es war die 155. seit Bestehen, ein Bild machen.
Für ein vielfältiges und engagiertes Angebot mit Schwerpunkten Jugend und Familie lobte 2. Bürgermeister Josef Weiß in seinem Grußwort den Verein. Dass es in der heutigen Zeit schon eines ganz besonderen Einsatzes bedarf, konnte man dem geistlichen Impuls von Präses Stadtpfarrer Ludwig Limbrunner entnehmen, der unter anderem beklagte, dass viele Menschen nicht einmal mehr die Weihnachtsgeschichte kennen und er deshalb vor allem die Motivation für die Jugendarbeit einforderte.
Schriftführer Christian Koller gab einen Überblick über die Vorstands- und Öffentlichkeitsarbeit des Vereins. Kassier und Lehrgangsleiter Norbert Loibl konnte über eine gesunde Vereinskasse berichten. Das Kolping-Bildungszentrum sei sehr gut ausgelastet und stehe finanziell gut da. Einen Einblick in die Vielfalt des Angebots gab es dann durch Alexander Nachreiner, von Kreuzweg, Maiandacht, Josefifeier über Ausflüge oder Pichelsteinerfestbesuch und der alljährlichen Nikolausaktion, die viel Einsatz und viele freiwillige Helfer erfordert. Vorsitzender Karl-Heinz Barth stellte der Versammlung die neue Internetseite der Kolpingsfamilievor. Zuvor konnte er einen Mitgliederstand von 376 Personen vermelden, man ist damit nach wie vor die mitgliederstärkste Kolpingsfamilie im Diözesanverband Passau. Grund dafür sind einerseits die vielen Neuaufnahmen, im abgelaufenen Vereinsjahr waren es 14, andererseits ist es die Treue der Mitglieder, von denen eine stattliche Anzahl für 25, 40 und 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt werden konnte. Der langjährige Kassenprüfer Helmut Weiderer hält sogar seit 60 Jahren der Kolpingsfamilie die Treue.− bb

Bildergalerie zur Generalversammlung